BEYOND
HYPOTHERMIA




Deutscher Titel
Beyond Hypothermia (Video)
Der Koch und die Killerin (TV)

Alternativ-
Titel
-- 
 



  Land : Hong Kong   Regie : Patrick Leung Pak Kin
  Jahr : 1996   Produzent : Johnnie To Kai Fung
  Rating : Category II B   Action : Yuen Tak & Yuen Bun
  Laufzeit : 85 min.   Drehbuch : Roy Szeto Wai-Cheuk
  Format : 1.85:1  

Darsteller
Wu Chien Lien * Lau Ching Wan
Hang Sang-Woo
* Wong Qui Lee




Wu Chien Lien spielt eine schweigsame Profikillerin ohne Namen, die ihre Aufträge genauso präzise wie emotionslos er-ledigt. Aus Sicherheitsgründen verweilt sie nie besonders lange an einem Ort und hat weder Freunde noch Bekannte. Die Opfer werden von anderen ausgewählt über eine gesellschaftlich ebenso isolierte "Tante" an sie vermittelt.

Eines Tages fällt ihr der Besitzer eines Nudelstandes (Lau Ching Wan) gegenüber ihres Apartments auf, und nach eini-ger Zeit des Beobachtens beschließt sie, seinen Imbiss zu besuchen. Der Koch ist von der wortkargen Schönheit faszi-niert und bemüht sich behutsam, zunächst allerdings wenig erfolgreich, Kontakt zu ihr aufzunehmen. Doch dann lässt auch sie sich darauf ein, sehnsüchtig nach Wärme und Geborgenheit.




Die Tante, für sie eine Art Mutterfigur, beobachtet diese Entwicklung mit Sorge, doch die junge Frau will die neu entdeck-ten Gefühle nicht mehr missen und für einen kurzen Moment scheinen sich die Dinge tatsächlich zum Guten zu wenden. Doch schon vor geraumer Zeit hat ein von Schuldgefühlen getriebener Bodyguard eines ihrer Opfer die Suche nach ihr auf-genommen und ist bereits bis zu ihrer Vermittlerin vorgedrungen...




Der zweite eigene Film von John Woo-Protegé Patrick Leung nach dem Boxerdrama SOMEBODY UP THERE LIKES ME (1995) ist ohne Frage ein kleines Meisterwerk geworden. Neben perfekt inszenierten und recht blutigen Actionsequenzen wird auch auf der Gefühlsebene zwischen den ambivalent angelegten Charakteren einiges geboten, was BEYOND HYPO-THERMIA in die Güteklasse der besten Filme von John Woo aufsteigen lässt, wohlgemerkt ohne dessen Stil zu kopieren.




Ganz nebenbei werden den gesamten Film über Kälte und Hitze thematisiert, sowohl auf der Gefühlsebene als auch im kleinen Detail. Das erste Attentat findet z.B. in einer Eisfabrik statt, nach dem Schuss fällt die heiße Patronenhülse auf einen Eisblock und schmilzt in ihn ein.

Und dann ist da natürlich Wu Chien Lien’s Charakter mit einer Körpertemperatur, die fünf Grad unter dem Durchschnitt liegt und somit ihrer emotionalen Ausdruckfähigkeit entspricht. Auf der anderen Seite steht der Bodyguard, der sich zwischendurch schon mal dermaßen in Rage befindet, dass er seinen Körper mit größeren Mengen Eiswürfeln abkühlen muss... Genial. Ansehen !
(ab)

Wertung    



Hong Kong-VCD, Tape und LD von Mei Ah. Keine Besonderheiten bekannt. Leider gibt es aufgrund katastrophaler Ein-spielergebnisse in Hong Kong noch keine HK-DVD dieses Titels.

DVD-Fans werden sich mit der DVD aus China begnügen müssen, die den Film in Lbx 1.85:1 mit alten Film-UT bietet. Neben der mandarin Tonspur ist auch die kantonesische Fassung anwählbar. Die Qualität soll mindestens so gut sein wie die der LD-Fassung aus HK.

Das deutsche Tape, die DVD und die TV-Fassung sind ungeschnitten. Das Bild ist generell etwas schlechter ausge-fallen, als bei den HK-Fassungen, aber immer noch gut.
Die DVD ist bei Laser Paradise in der "Eastern Edition" er-schienen. Alle deutschen Versionen bieten nur die deutsche Synchro, die leider nicht ganz überzeugend rüberkommt.


BEYOND HYPOTHERMIA Review auf "Cinema Far East"



Bei Fehlern, Fragen oder Ergänzungen bitte e-mail.