SEALED WITH A KISS



Deutscher Titel
-- 

Alternativ-
Titel
-- 
 



  Land : Hong Kong   Regie : Derek Chiu Sung-Kei
  Jahr : 1999
 
  Produzenten : Li Kuo Hsing, Patrick Tong Hing Chi,
                llll    Johnnie To Kai Fung & Ivy Kong
  Rating : Category II A   Drehbuch : Hui Hon
  Laufzeit : 83 min.   Kamera : Tony Cheung Tung-Leung
  Format : 1.85:1   Schnitt : Chan Chi-Wai
     Musik : Van Lok & Chris Cho

Darsteller
Louis Koo Tin Lok * Yoyo Mung Ka-Wai
Raymond Wong
Ho-Yin * Sue Au Suk-Jing




Kam Shui (Louis Koo) lebt auf einer kleinen Insel vor Hong Kong. Aufgezogen wurde er von einer Nachbarin. Sein Vater war damals im Gefängnis und seine Mutter beging Selbstmord. Als Kind verlor er nach einer Krankheit seine Stimme. Zusammen mit der kleinen Angel (Sue Au) übernimmt er nun das Geschäft seiner Ziehmutter, einen kleinen Laden und einen Raum zur Vermietung.

Eines Tages bezieht Mandy (Yoyo Mung), die gerade mit ihrem Freund Schluss gemacht hat, dieses Zimmer. Der stum-me Kam Shui verguckt sich in die hübsche Mandy, die sich aber mehr für einen schüchternen Feuerwehrmann auf der Insel interessiert. Obwohl er sich damit nicht abfinden mag, hilft er Mandy bei ihrem Vorgehen. Aber auch Angels Gefüh-le spielen eine Rolle im weiteren Verlauf der Geschichte...







Mit SEALED WITH A KISS versuchte sich Co-Produzent Johnnie To nach einer Reihe von Actionthrillern wie EXPECT THE UNEXPECTED (1998) und THE MISSION (1999) mal wieder an einem Liebesdrama, das zwar komplett auf auf-
wendige Schießereien und dergleichen verzichtet, letztendlich aber ähnlich spannend und kontrovers wie z.B. EXPECT
THE UNEXPECTED ist. Zusammen mit dem ambitionierten Produzententeam um Patrick Tong (BULLETS OVER
SUMMER (1999), A WAR NAMED DESIRE (2000), beide Produktion) verfilmte er eine Lovestory der etwas anderen Art.

Im Gegensatz zu "typischen" Lovestories á la COMRADES : ALMOST A LOVE STORY (1994) geht es in der Geschich-te von SEALED WITH A KISS nämlich viel mehr um die Gefühle der Trennung und Perspektivlosigkeit. Dazu trägt auch
der atmosphärische Schauplatz der kleinen Insel bei, der eher dunkel, dreckig und etwas schäbig wirkt, dabei aber auch
seine schönen Seiten zu bieten hat.




Die Geschichte ist insgesamt traurig, ja sogar tragisch angelegt. Das lassen einen schon die Charaktere erahnen : Der
stumme Kam Shui, der nur auf der Insel überleben kann, und die glatzköpfige Angel, die auch aus kaputten Familien-
verhältnissen stammt, sowie die vom Leben enttäuschte Mandy. Aber die Figuren sind nicht innerlich verbittert, sie haben
durchaus Spaß an ihrem (einfachen) Leben. Das kommt in vielen Szenen auch sehr gut rüber. Gleiches gilt für die Ge-
fühle, die Kam Shui und Mandy gegenüber einander haben, deren Aussprache sie sich jedoch nicht trauen. Aber für Kam Shui ist dies ja eh kein Problem.

Die Dreiecksgeschichte wird durch die Hauptdarsteller ausgezeichnet vermittelt. Louis Koo (BULLETS OVER SUMMER
(1998)) zeigt deutlich, dass er weitaus mehr kann als nur eine Waffe zu zücken. Seine anspruchsvolle Rolle meistert
er spielend und energiegeladen. Die Gefühle seiner Figur kann er gut übermitteln, auch ohne (!) Sprache. Yoyo Mung und die junge Sue Au können da gut mitziehen, die Chemie zwischen den Dreien stimmt einfach.




Kameramann Tony Cheung (BEAST COPS (1997)) versteht es perfekt den Schauplatz für seine Bilder zu nutzen. Unge-wöhnliche, atmosphärische Bilder mit dem gewissen Etwas fügen sich in ihrer Wirkung Dank des guten Schnitts von Johnnie Tos Haus-Cutter Chan Chi-Wai und dem passenden Score von Van Lok und Chris Cho zu einem erstklassigen Resultat zusammen.

Leider gibt es einen großen Kritikpunkt : Das Ende. Ähnlich wie EXPECT THE UNEXPECTED (1998) wird wohl auch SEALED WITH A KISS das Publikum durch sein Ende spalten. Ich halte es für nur mäßig gelungen. Ich verstehe zwar den dramaturgischen Ansatz dahinter, die Umsetzung ist jedoch nicht ausgereift genug und zu holprig. Schade, denn
so erscheint ein eigentlich sehr guter Film beträchtlich schlechter. Hier hätte Regisseur Derek Chiu (COMEUPPANCE (2000)) unbedingt noch feilen müssen. Wie auch immer, SEALED WITH A KISS ist ein interessanter Film, der eine un-gewöhnliche Geschichte ambitioniert und unterhaltsam erzählt. Insgesamt : Gut.
(jo)

Wertung    




Hong Kong-DVD und VCD von Mei Ah. Die DVD gibt den Film leider nur in mäßiger Mei Ah-Qualität wieder. In den letz-ten zehn Minuten lässt vor allem die Tonqualität der Dolby 5.1-Spur dank eines Masteringfehlers ziemlich nach... Keine Details zur VCD bekannt.


Bei Fehlern, Fragen oder Ergänzungen bitte e-mail.