SUNSHINE COPS



Deutscher Titel
-- 

Alternativ-
Titel
-- 
 



  Land : Hong Kong   Regie : Liu Kim Wa
  Jahr : 1999   Produzent : Chan Sek Hong
  Rating : Category II B   Action : Ma Yuk Sing
  Laufzeit : 89 min.   Drehbuch : Felix Chong Man Keung
  Format : 1.85:1  

Darsteller
Stephen Fung Tak-Lun * Ken Chang Chi Yu * Eileen Tung Oi-Ling * Lee Sum Kit
Andrew Lin
Hoi * Simon Liu Yu Yeung * Ken Wong Hop Hey * Spencer Lam Seung Yi
Astrid Chan Chi-Ching




Die beiden Streifenpolizisten Sammy (Ken Cheung) und "H2O" (Stephen Fung) werden auf Grund ihrer ungewöhnlichen Arbeitsmoral für das "Sunshine Cop"-Programm ausgewählt, eine neuartige Kampagne zur Aufbesserung des Images
der hongkonger Polizei. Der Plan geht bestens auf und schon bald sind die beiden Freunde in der ganzen Stadt bekannt.

Als dann eine Gangsterbande (angeführt von Andrew Lin) mit der Entführung von Kindern reicher Eltern beginnt, haben
die zwei smarten Cops ausreichend Gelegenheit, ihre Feuerkraft und Martial Arts-Fähigkeiten unter Beweis zu stellen.






Schon gleich zu Beginn, wenn die beiden Freunde eine vermeintliche Selbstmörderin von einem Hochhausdach retten müssen, zeigt der Film wo's langgeht. SUNSHINE COPS bietet erfrischenden Humor, ein sehr hohes Tempo und (vor-wiegend in der zweiten Hälfte) knackige Martial Arts-Action und gute Shoot-Outs.

Die Story ist zwar recht banal, doch bei der sehr stilsicheren bis flashigen Inszenierung und einer ordentlichen Portion Selbstironie fällt das kaum negativ ins Gewicht. Außerdem erweisen sich Stephen Fung und Cheung Chi Yiu hier als definitive Optimalbesetzung und bringen jeden Gag sicher ins Ziel.




Ich wage zwar zu bezweifeln, dass man sich noch lange Zeit an dieses kleine sympathische B-Movie erinnern wird, doch bei so vielen halbgaren, unbefriedigenden Produktionen, die Ende der 90er aus Hong Kong kamen, sind neunzig Minuten formal ansprechende, temporeiche Unterhaltung doch gar nicht mal so schlecht. (ab)

Wertung    




Hong Kong-DVD, VCD und Tape von Universe. Keine Besonderheiten bekannt.


Bei Fehlern, Fragen oder Ergänzungen bitte e-mail.