X IMP



Deutscher Titel
-- 


Alternativ-Titel
The Second Imp
 



  Land : Hong Kong   Regie : Kenneth Lau Hau Wai
  Jahr : 1999   Produzent : Peter Cheung Wing Yiu & Tony Chung
  Rating : Category II B   Drehbuch : Kenneth Lau Hau Wai & Peter Cheung Wing Yiu
  Laufzeit : 83 min.   Kamera : Wong Ka Fei
  Format : 1.85:1  

Darsteller
Diana Pang Dan * Michael Wong * Pinky Cheung Man Chi
Simon Lui Yu-Yeung * Lee Siu-Kei




Während der Sommerferien wird ein Internat zum Schauplatz einiger mysteriöser Morde und Selbstmorde. Schnell zieht eine neue, schweigsame Schülerin durch ihr undurchschaubares Wesen und ihre abweisende Art das Misstrauen der we-nigen Schüler auf sich, die sich zur Urlaubszeit noch in den verlassenen Gebäuden aufhalten...




Nach einem vielversprechenden Start verkommt diese Mischung aus TEMEGOTCHI (1998) und CARRIE (USA 1976) zu einer uninspirierten und äußerst zähen Low Budget-Angelegenheit, wie man sie schon viel zu oft gesehen hat. Der Film ist streckenweise schön düster und weitgehend sehr ernst gehalten, nur leider fehlt die angemessene, spannende Story.

Und
auch für Gorehounds stellt X IMP einen Griff ins Leere dar, denn die blutigen Momente sind nicht nur spärlich gesät, die Splatter-Effekte, Masken und Tricks sind auch noch ohne Ausnahme auf Anhieb zu durchschauen. Zahlreiche, nicht unbedingt interessante Dialogpassagen sorgen für zusätzliche Müdigkeitsanfälle. Ab in die Tonne. (ab)

Wertung    



Hong Kong-DVD und VCD von Widesight. Keine Besonderheiten bekannt.


X-IMP Review auf "Cinema Far East"



Bei Fehlern, Fragen oder Ergänzungen bitte e-mail.