KNOCK OFF

Deutscher Titel
Knock Off

Alternativ-Titel
-- 
 



  Land : Hong Kong   Regie : Tsui Hark
  Jahr : 1998   Produzenten : Nansun Shi & Raymond Fung
  Rating : R / FSK 18   Action : Sammo Hung Kam-Bo & Yuen Bing
  Laufzeit : 91 min.   Kamera : Arthur Wong
  Format : 2.35:1   Schnitt : Marco Mak Chi Sin

Darsteller
Jean Claude Van Damme * Rob Schneider * Lela Rochon
Michael Wong
* Paul Sorvino * Carmen Lee * Glen Chin * Jeff Wolfe




Marcus Ray (Van Damme) und sein Partner Tommy (Rob Schneider) verkaufen Designer-Jeans in Hong Kong und ge-
raten unter den Verdacht, Fälschungen, sogenannte "Knock Off's" zu produzieren. Bei dem Versuch ihre Unschuld zu
beweisen, kommen die beiden einem Komplott der Russen-Mafia auf die Spur. In gefälschte Markenhosen eingenähte, hochgefährliche Miniaturbomben sorgen dabei für jede Menge Wirbel.






Geniale Action ! Was hier geboten wird, gehört visuell zum absolut besten, was uns die neunziger Jahre je beschert haben. Was Tsui Hark und sein Kameramann Arthur Wong (THE KILLER) präsentieren, lässt einem echt die Netzhaut zerplatzen. Man hat Mühe, dem rasanten, teilweise schon hektischen Schnitt überhaupt folgen zu können.




Eine wahre Ideenflut (wie eigentlich immer bei Tsui Hark) prasselt auf den Zuschauer ein. Optische Gags wohin das Auge sieht. Es können endlich mal wieder innovative Actionszenen bestaunt werden, ich denke dabei nur an das fabulöse Rick-Shaw-Rennen, welches sogar Innenaufnahmen von Van Dammes Turnschuhen enthält. Der pure Wahnsinn ! Exzellent choreographierte Kampfszenen und einige erstklassige Schießereien, vor allem im knapp 15-minütigen Showdown, kön-nen absolut überzeugen.



Die schwache Story von De Souza (DIE HARD, 48 HOURS), der seit seinem schwachen STREETFIGHTER nichts Ver-nünftiges mehr zu Papier gebracht hat, dient Tsui Hark nur als Aufhänger für seinen visuell genial-innovativen Stil. Wer eine logische und gut gespielte Geschichte erwartet, der wird maßlos enttäuscht. Selbst Oscar-Preisträger Paul Sorvino fällt nur dadurch auf, dass er mal so richtig schlecht spielt. Action-Freunde hingegen kommen voll auf ihre Kosten.




Und eins steht nun mal fest, niemand bekommt solche innovative Action besser hin als Filmemacher aus Hong Kong. Das konservative Publikum der USA konnte mit dem Film folglich überhaupt nichts anfangen und ein Schiffbruch an der Kinokasse war vorprogrammiert. Auch in Deutschland waren die Kritiken mäßig und ein Schattendasein in den Licht-spielhäusern unausweichlich.

Schade, aber Tsui Hark war halt seiner Zeit mal wieder voraus. Vielleicht wird man in zehn Jahren einmal auf KNOCK OFF zurückblicken, seine technische und visuelle Brillanz erkennen und dem Regisseur die Anerkennung zukommen lassen, die ihm seinerzeit verwehrt geblieben ist...
(jo)

Wertung    




Die US-DVD von Columbia Tristar gibt den Film in perfekter Qualität wieder. Von den deutschen Highlight-Fassungen auf DVD und Tape ist abzuraten. Sie sind in der FSK 18-Fassung zwar ungeschnitten, bieten aber nur eine durchschnittliche Synchro, mäßige Bildqualität und ein "abgeschnittenes" Format in Lbx 1.85:1.

Die HK-DVD von Universe soll üblerweise nur mit komplett "entmattetem" Vollbild, also einer von Lbx 2.35:1 auf Vollbild geöffneter Box, und mit Stereo-Ton ausgestattet sein. Folglich ist auch davon nur abzuraten.



Bei Fehlern, Fragen oder Ergänzungen bitte e-mail.