BORN TO BE KING



Deutscher Titel
-- 

Alternativ-
Titel
-- 
 



  Land : Hong Kong   Regie : Andrew Lau Wai Keung
  Jahr : 2000
  Produzent : Manfred Wong
  Rating : Category II B   Drehbuch : Manfred Wong & Chau Ting
  Laufzeit : 116 min.   Kamera : Andrew Lau Wai Keung
  Format : 1.85:1   Schnitt : Danny Pang Fat
    Musik : Comfort Chan Kwong-Wing

Darsteller
Ekin Cheng Yi-Kin * Jordan Chan Siu-Chun * Shu Qi * Gigi Lai Chi * Sonny Chiba
Peter Ho * Vincent Wan Yeung-Ming * Jerry Lamb Hui-Fung * Michael Tse Tin Wah




Chicken (Jordan Chan) heiratet im Auftrag der San Luen Gang aus Taiwan die Tochter des Anführers der Yamada Gang aus Japan. Zusammen mit Chan Ho Nam (Ekin Cheng) und der Hung Hing Gang aus Hong Kong feiern sie die Hochzeit in Tokio. Ein Mitglied der San Luen Gang ist Chicken jedoch nicht wohl gesonnen und stellt ihm eine Falle, ja sogar seine Frau wird vergewaltigt. Ein Geflecht aus Anschuldigungen, Verrat und Mord zwischen den drei Gangs nimmt nun seinen Lauf.





Der inzwischen siebte Teil der 1995 begonnenen YOUNG AND DANGEROUS-Serie dreht sich wieder um die Leitmotive Loyalität, Freundschaft und Verrat. Diesmal wird aber noch etwas auf die Politik Taiwans eingegangen und mit der Ge-schichte verwoben.

Jedoch scheint sich Drehbuchautor Manfred Wong (THE STORMRIDERS (1998), A MAN CALLED HERO (1999)) etwas übernommen zu haben, denn die eigentliche Geschichte um die Triaden will sich nicht richtig mit der Liebesgeschichte Ekin Chengs, welche er in Taiwan erlebt, zu einem Ganzen zusammenfügen. Die eigentlich komplexe Geschichte ist am End
e leider auch zu vorhersehbar und bietet nur relativ wenig Überraschungen.




Schauspielerisch durchaus akzeptabel (positiv Jordan Chan, negativ Ekin Cheng) kann der Film vor allem audiovisuell, also in Sachen Kameraarbeit und Vertonung überzeugen, wirkt am Ende aber einfach zu lang. Fans der Serie werden dem Film sicher nicht abgeneigt sein, sollten ihre Erwartungen aber nicht zu hoch stecken. (jo)

Wertung    



Hong Kong-DVD, VCD und Tape von Universe. Keine Besonderheiten bekannt.


BORN TO BE KING Review auf "Cinema Far East"



Bei Fehlern, Fragen oder Ergänzungen bitte e-mail.